Vertrauen ist der Anfang von allem


Ein gut angelegter und detailliert geplanter Garten schafft Atmosphäre zu jeder Jahreszeit. Er ist Rückzugsort und ermöglicht es die Seele baumeln zu lassen und Kraft zu tanken. Wir bieten Ihnen Gartengestaltung, Schwimmteich- und Naturpoolbau auf höchstem Niveau, stehen Ihnen bei kleinen und großen Vorhaben beratend und ausführend zur Seite und gehen auf Ihre individuellen Wünsche und Ideen ein.




In einem Beratungsgespräch vor Ort machen wir uns ein Bild Ihres geplanten Projekts und erstellen Ihnen im Anschluss gerne ein Angebot.


Wer sind wir? Erfahren Sie mehr über uns.


Tipp des Monats

im März

 

 

Kopfsalat nicht zu tief setzen.

 

Je nach Witterung können Sie ab Mitte März die vorgezogenen Salatpflanzen ins Freiland umsiedeln. Achten Sie darauf, die Jungpflanzen nicht zu tief zu setzen, sonst werden sie anfällig für Fäulnispilze und bilden keine Köpfe aus. Nach dem Pflanzen dürfen die Salatpflanzen ruhig ein wenig wackelig stehen – der Stängel verfestigt sich binnen weniger Tage und die Pflanzen wachsen dann aufrecht weiter.

 

 

 

Kernobst: Stark wachsende Bäume schneiden.

 

Auf Sämlingsunterlagen veredelte Birnen- und Apfelsorten wachsen mit den Jahren zu stattlichen Bäumen heran. Im Gegensatz zu ihren schwach wachsenden Verwandten schneidet man Hochstämme möglichst spät im Frühjahr zurück. Grund: Je später der Schnitt erfolgt, desto schwächer treiben die Bäume wieder aus und desto höher ist der Fruchtertrag.

 

 

 

Kräuter stutzen.

 

Jetzt im zeitigen Frühjahr ist die beste Zeit, um ausdauernde Kräuter wie Thymian, Bohnenkraut, Salbei, Rosmarin und Ysop zurückzuschneiden. Am besten kürzt man die meist an der Basis verholzenden Pflanzen etwa ein bis zwei Drittel mit der Schere ein. Das Resultat: Die Sträucher werden buschiger und bilden mehr würzige Blätter.

 


Kontaktieren Sie uns für ein Persönliches Gespräch noch heute.